Die neue Unterkunft des DRK Ortsverein Blomberg

das Ende naht

Schon seit Jahren ist unser Verein auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Unser jetziges DRK-Heim, die ehemalige Feuerwache in der Neuen Torstraße, entspricht schon lange nicht mehr den aktuellen Anforderungen. So fehlt bis jetzt z.B. ein ebenerdiger Zugang zu unseren Gemeinschaftsräumen, vernünftige Umkleidemöglichkeiten und einiges mehr. Auch das Gebäude selber verschlingt durch seine alten Fenster und fehlender Isolierung eine Unmenge an Unterhaltskosten. Des weiteren nehmen durch Vandalismus entstehende Reparaturkosten immer mehr zu. Weder wir als Verein noch der Gebäudeeigentümer sind in der Lage diese Mängel zu beseitigen. So reifte schon lange die Idee einer neuen Unterkunft in uns. Allerdings ist es gar nicht so einfach ein geeignetes zentrales Objekt zu finden. Immerhin müssen Sozialräume und Garagen für 6 Fahrzeuge vorhanden sein. Es vergingen fast 10 Jahre. Ein angedachtes Umbauprojekt in der ehemaligen Kaserne scheiterte weil der vorgesehene Mieter einer Etage kurz vor der Unterschrift absprang. Ein anderes Gebäude sprengte mit monatlich fast 1000€ Miete und Nebenkosten unsere Möglichkeiten bei weitem. Auch die Finanzierung eines Grundstückes und Neubau kam nicht in Frage. 

Vor 3 Jahren wurde uns dann dieses Gebäude zum ersten mal angeboten. Nach längeren Überlegungen (das neue Gebäude ist um einiges kleiner) und Verhandlungen konnten wir es dann zum 1. April 2009 erwerben und zum 1. Oktober übernehmen. Die meisten Umbaumaßnahmen führen wir in Eigenleistung ausn. Es entsteht im ehemaligen Sozialtrakt eine Küche mit Sitzmöglichkeit, ein Büro sowie die Toilettenräume. Von den Fahrzeugständen haben wir die ersten 2 in einen großen Unterrichtsraum mit dahinter liegenden Umkleideräumen umgestaltet. Die hinteren 3 Stände bleiben erhalten. Der Platz ist für alle Fahrzeuge ausreichend. Im Untergeschoss entstehen eine Dusche, ein  Reinigungsraum für das Material sowie ein Lager. Alle ebenerdigen Räume werden Rollstuhlgerecht erstellt. 

Vorgesehene Aufteilung
Stand 31.07.2011

Das Ende ist nah....jedenfalls im Erdgeschoß. Die Fußböden und  Decken sind drin, Wände sind tapeziert und gestrichen, Fliesen verlegt und fast alle Türen eingebaut (fehlen noch auf den Bildern). Jetzt beginnt die Fertigmontage der Bäder und sonstige Restarbeiten. In der Fahrzeughallegeht es ebenfalls voran.

Unterrichtsraum Flur 
Flur Richtung Büro Eingangsbereich
Herren WC Küche
Damenumkleide
Stand 11.04.2011

Nach 3 Monaten wird es mal wieder Zeit für einen Iststandbericht.

In der Zwischenzeit wurde die Heizung in Betrieb genommen, die Elektrik in den neugeschaffenen Räumen fertig gestellt sowie der Estrich gegossen. Letzte Woche wurden die ersten Räume gestrichen und die Deckenverkleidung angebracht. Das Ende im Sozialtrakt ist absehbar. Als nächstes werden wir uns an die Fliesen im Badbereich und den Fußboden begeben sowie die Türen einbauen. Die Vervollständigung der Fahrzeughalle sowie des Kellers folgen danach.

Blick vom Büro in Richtung Fahrzeughalle Damenumkleide
Unterrichtsraum mit Bodencontainer
Eingangsbereich 
Sicherungskasten Fahrzeughalle
Rohrleitungen im Eingangsbereich (jetzt unter dem Estrich)
zu den ältere Bilder